Die Schlaufüchse / Das Wolfsrudel

Wandzeitung

05.03.2021 - Teamtag

Gänseburger Weihnachtsmarkt

Was wäre die Vorweihnachtszeit ohne die typischen Düfte, die uns gleich an Weihnachten denken lassen wenn wir sie riechen! Zumindest würde etwas fehlen.

Wo lässt sich dies alles an einen Ort erleben?

Richtig, auf dem Weihnachtsmarkt.

Nun war die Idee geboren unseren ersten "Gänseburger Weihnachtsmarkt" in der Kita zu eröffnen. Die Schlaufüchse haben die Ärmel hochgekrempelt und haben es angepackt. Alle wurden eingeladen, um gemeinsam den Flair eines  Weihnachtsmarktes zu erleben. Ein kleines Weihnachtsprogramm wurde einstudiert, so dass wir den Markt mit Musik und Gedichten eröffnen konnten. Für den kleinen Hunger gab es frisch gebackene Waffeln, Plätzchen zum selbst dekorieren, selbst gemachte Schokolade und Kinderpunsch. Es duftete wie auf einen richtigen Weihnachtsmarkt.

An anderer Stelle konnte gebastelt werden. Der ein oder andere konnte so noch ein Weihnachtsgeschenk für zu Hause basteln. Das Wolfsrudel wurde natürlich nicht vergessen. Der Weihnachtsmann und seine Frau gingen höchst persönlich die Kinder von der Schule abholen und luden sie zum "Gänseburger Weihnachtsmarkt" ein.

 

Oh Tannenbaum

Wie heißt es so schön in einen bekannten Weihnachtslied: "... Weihnachtsbaum, Weihnachtsduft in jeden Raum. Fröhliche Weihnacht überall...". Diese Vorweihnachtliche Stimmung und typischen Gerüche wollten sich die Schlaufüchse in die Kita holen.
Also ging es mit Bollerwagen und Säge zur Weihnachtsbaumplantage in den Hülsebeckerdamm. Mit fröhlichen Weihnachtsliedern auf den Lippen kamen wir an der Plantage an, an der schon Herr Schönhard auf uns wartete. Zur Begrüßung gab es noch ein kräftiges Lied von den Schlaufüchsen.


Die Auswahl war riesig und wir mussten erst einmal uns ein Bild von den Bäumen machen. Es fiel uns gar nicht so leicht den passenden Baum zu finden. Mehre standen dann zur Auswahl und wir mussten Abstimmen welchen Baum wir mitnehmen möchten. Natürlich musste unser Baum erst gefällt werden. Das übernahmen die Schlaufüchse höchst persönlich. Mit Unterstützung von Herrn Schönhard wurde der Baum auf unseren Bollerwagen geschnallt.
Im Vorfeld kam die Bitte von den Einstein Kids, ob wir vielleicht einen für ihren Raum mitbringen könnten. Schnell wurde noch ein r Baum gefällt und aufgeladen.
Mit einen weiteren Weihnachtslied verabschiedeten und bedankten wir uns noch einmal bei Herrn Schönhard.


In der Kita angekommen musste unser Hausmeister Uwe den Baum gleich aufstellen. Gemeinsam schmückten wir ihn und erfreuen uns jeden Tag an ihn.

 

 

 

Bald nun ist Weihnachtszeit – fröhliche Zeit…

 

Weihnachten und die Vorweihnachtszeit verbinden wir meist mit BESINNLICHKEIT, GEMÜTLICHKEIT, ZEIT für EINANDER und natürlich auch mit dem Schenken, um jemanden eine FREUDE zu machen.

Aber – ganz wichtig- nicht nur mit materiellen Geschenken können wir jemanden eine Freude machen.

Auch Freude, Freundlichkeit, Freundschaf, ein Lächeln und ein liebes Wort… Hilfsbereitschaft…Etwas tun, worüber andere sich freuen, denn dann „wird das Herz weit“. All das lässt die Augen anderer leuchten.

In dieser besinnlichen Vorweihnachtszeit wollen wir gemeinsam mit den KINDERN die Themen HILFSBEREITSCHAFT, FREUNDLICHKEIT und FREUNDSCHAFT näher ins Bewusstsein holen.

Denn Kinder sind ständig auf der Suche nach FREUNDSCHAFTEN:

„Willst du mein Freund sein?“

Dabei sind die sozialen Beziehungen häufig konfliktreich geladen:

„Du bist nicht mehr mein Freund!“

Diese beiden Sätze hören wir häufiger am Tag. Sicher werdet auch ihr, liebe Eltern, in die Freundschaften und auch in die kleinen Konflikte mit den „besten Freunden“ eingeweiht.

Unser neues Projekt soll sich mit den sozialen Beziehungen im Gruppenleben beschäftigen.

Gerade die Weihnachtszeit eignet sich dafür besonders gut.

Wir wünschen ALLEN eine schöne Adventszeit und frohe Weihnachten.

Hortsprecherwahl beim Wolfsrudel

Im Hort der Kita Gänseburg wird es politisch. Die Hortsprecher können gewählt werden.

Mit diesem Projekt möchten wir alle in ihren Kompetenzen zum demokratischen Handeln und zur Meinungsbildung stärken. Durch Beteiligungs- und Mitbestimmungsmöglichkeiten soll eine erweiterte politische Teilhabe im Sozialraum Hort erreicht werden.

Es ist nicht anders wie in der großen Politik. Im Vorfeld stellen sich die Kandidaten/ innen mit Wahlplakaten vor. Viele Wahlversprechen wurden gegeben, aber anders als bei den „Großen“, müssen die Versprechen eingehalten werden.

Vor der eigentlichen Wahl werden sich alle Kandidaten/ innen bei einer Pressekonferenz noch einmal präsentieren. An zwei Tagen können alle Kinder von den Schlaufüchsen, Wolfsrudel und die Erzieher drei Stimmen abgeben.

Die Spannung steigt und einige können es kaum noch aushalten. Eines steht jetzt schon fest, die Wahlparty findet auf jeden Fall statt.

Vier von den folgenden Kandidaten/ innen möchte Hortsprecher werden:

 

Leonie B.        Wählt mich zur Hortsprecherin und ich möchte die graue Wand zur Feuerwehr mit euch bunt streichen. Den Putlitzer Reitplatz besuchen und Pferde springen sehen.

 

Sarah              Bin ich Hortsprecherin, geht es in die Wildnis. Ich möchte einen Tag und eine Nacht mit euch dort verbringen.

 

Ida                   Wenn ihr mich wählt, möchte ich mit euch eine Nacht zelten. Eis möchte ich mit euch selbst herstellen.

 

Leonie R.       Wählt ihr mich zur Hortsprecherin, möchte ich mit euch einen eigenen Film drehen und ins Kino fahren.

 

Jasmin            Wählt mich und wir bauen uns ein eigenes Zeltdorf und wir übernachten dort.

 

Mia                  Wählt mich und ich werde mit euch einen ganzen Tag forschen. Wir werden mit Feuer, Wasser und Strom forschen.

 

Enna               Wählt mich und ich fahre mit euch ins Schwimmbad.

 

Alexander     Wählt mich zum Hortsprecher und wir werden ein Feuerprojekt machen. Es wird sehr heiß und nicht nur am Lagerfeuer beim Marshmallows grillen.

 

Fynn Luca     Wählt mich zum Hortsprecher und wir werden uns die Landmaschinen und den Landwirt in Putlitz anschauen.

 

Flora               Wählt ihr mich zur Hortsprecherin dann fahren wir in den Tierpark.

 

Nach einer spannenden Wahl steht das Ergebnis fest. Unsere neuen Hortsprecher sind: Leonie R. Alexander, Enna und Ida.

Herzlichen Glückwunsch!!!

Schlaufüchse

Guten Tag, wir sind die Schlaufüchse, die Vorschulkinder des Hauses. Wir lernen und leben in der Kreidekiste, der Quasselstube, der Caféteria und der Baustelle. Zusätzlich können wir die Da Vinci-Werkstatt, die Bewegungsbaustelle und den Einstein-Forscherraum jederzeit nutzen.

Einmal wöchentlich besuchen wir die Schulturnhalle.

Mit viel Spaß und interessanten Projekten bereiten wir uns optimal auf die Schule vor.

Wolfsrudel

Herzlich Willkommen im Hort. Wir sind Schulkinder und lernen unsere Freizeit eigenverantwortlich, entsprechend unserer Interessen, mit Freunden zu gestalten. Wir können alle Räume des Hauses in Beschlag nehmen, und selbst entscheiden wann , wo und wie lange.